Kontaktieren Sie uns: D: +49 7642 92409-0
A: +43 732 6978-0
CN: +86 21 28986790
info@industrieinformatik.com
Zum Kontaktformular

MES: Das Handwerkszeug zur Fertigungsoptimierung

Manufacturing Execution Systeme stellen ein einheitliches Toolset rund um die Optimierung der Fertigungsprozesse zur Verfügung, von dem das gesamte Unternehmen profitiert – von Geschäftsführung, Controlling und Qualitätsmanagement, über Arbeitsvorbereiter und Planer, bis hin zur IT und den einzelnen Produktionsmitarbeitern. Wo vor einigen Jahren noch Laufzettel, Tabellenkalkulationen und individuelle Berichte an den Vorgesetzten ausreichten, heißt das neue Handwerkszeug zur Produktionssteuerung und Fertigungsoptimierung MES-Software.

Erfahren Sie mehr darüber, was Ihnen ein MES bieten kann, wie es sich in die Unternehmens-IT eingliedert und welche Unternehmensgrößen und Branchen davon profitieren oder informieren Sie sich direkt über unser Produktportfolio.

Warum brauche ich ein MES, wenn ich ein ERP im Einsatz habe?

In den meisten Industrieunternehmen ab einer gewissen Größe sind ERP-Systeme erfolgreich im Einsatz und bilden das (Daten)-Fundament. Doch im situativen Tagesgeschäft der Produktion – besonders bei den Themen Feinplanung, der flexiblen Rückmeldung, Ablauf- und Organisationsunterstützung am Shopfloor – sind sie fast immer überfordert. Eine aussagekräftige Visualisierung bei breitem Funktionsumfang und einfacher Bedienung sind wichtige Faktoren einer leistungsfähigen Feinplanung.

Zur Maschinenebene besteht oft eine große Lücke und die speziellen Anforderungen am Shopfloor lassen sich im ERP allein nicht zufriedenstellend abdecken. Hier ist ein modernes Manufacturing Execution System (MES) notwendig, mit dem durch vollständige und korrekte Ist-Daten die Planungsqualität kontinuierlich verbessert werden kann. Seine Aufgaben liegen beispielsweise in der Planung der Maschinenbelegung oder Personaleinsatzplanung, der Sicherstellung der Traceability mittels Chargenführung oder der Prozessdatenerfassung.

ERP & MES: Kernkompetenzen aus zwei Systemen

Ohne Frage sind ERP und MES zwei mächtige Systeme. Gerade deshalb macht es aber Sinn, die komplexen Schichten – also die kaufmännische Ebene bis hin zu einer Grobplanung und die Fertigungsebene – voneinander zu trennen. So lassen sich die Kernkompetenzen beider Systeme effektiv nutzen und ungewollte Wechselwirkungen auf ein Minimum reduzieren.

Entscheidend für die reibungslose Funktionalität in der Praxis ist die Schnittstelle zwischen ERP und MES. cronetwork verfügt über eine standardisierte, einfach parametrierbare Schnittstelle, die eine Verknüpfung zu jedem beliebigen ERP-System ermöglicht. Damit sind Sie unabhängig in der Wahl Ihres ERP und bleiben es auch im laufenden Betrieb. Damit steht das Wichtigste im Vordergrund: Die Usability für die Anwender am Shopfloor – mit einer sauberen Kopplung zum ERP-System.

Lesen Sie zu diesem Thema auch diesen Newsbeitrag: ERP vs. MES - Oder warum ein ERP alleine nicht alle im Unternehmen glücklich macht

Schnittstellen auf dem Prüfstand: Zertifikat ist nicht gleich Zertifikat

Sicherheit dank zertifizierter Schnittstellen zwischen ERP und MES.

Industrie Informatik lässt seine Schnittstellen zu den häufigsten ERP-Systemen regelmäßig zertifizieren. Die Professionalität und Stabilität unserer Lösung ist Ihnen damit sicher.

Besonders für den Connector zwischen SAP® und MES gilt jedoch: Zertifikat ist nicht gleich Zertifikat. In diesem Punkt unterscheiden sich die Anbieter am Markt gravierend.

Die PP-PDC Kopplung ist beispielsweise für einfache BDE-Anwendungen konzipiert, wurde aber seit 1999 von SAP® nicht mehr weiterentwickelt. Sie beschränkt sich auf den Download von Arbeitsgängen aus SAP® und den Upload von Rückmeldungen in SAP® – für die heute üblichen, weitergehenden Anforderungen reicht dieser Connector damit nicht mehr aus.

Industrie Informatik verwendet stattdessen für seine MES-Lösung cronetwork die ABAP Add-On Schnittstelle. Bei einer Vielzahl unserer internationalen Anwender ist sie seit Jahren erfolgreich im Einsatz.

Wir stehen für eine technologisch ausgereifte Implementierung und verfügen deshalb über Zertifizierungen für die beiden Plattformen SAP® ECC und SAP® HANA®. In Kombination mit unserem Integrations- und Anwendungs-Know-how gewährleisten wir Ihnen somit die Sicherheit Ihrer Investition für die Zukunft.

Ihr Nutzen

Sicherheit
durch regelmäßige Zertifizierung der Schnittstelle zu SAP®
Geringe Kosten
durch standardisierte, parametrierbare Schnittstellen
Flexibilität
cronetwork lässt sich mit jedem ERP-System verbinden
Wichtige Verbindung
MES schließt die Lücke zwischen ERP und Maschinenebene
Saubere Systemarchitektur
durch Integration von Sub-Systemen in eine homogene MES-Schicht
Das Beste
von allen Kernkompetenzen aus ERP und MES bestmöglich ausschöpfen
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr erfahren