Kontaktieren Sie uns: D: +49 7642 92409-0
A: +43 732 6978-0
CN: +86 21 28986790
info@industrieinformatik.com
Zum Kontaktformular

5 gute Gründe für die Personaleinsatzplanung

Die Integration der Personaleinsatzplanung in den Planungsprozess schafft viele Vorteile. Verfügbarkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter werden bereits bei der Planung dementsprechend mitberücksichtigt. In dieser Rubrik beleuchten wir, welche guten Gründe für die Personaleinsatzplanung sprechen.

Personaleinsatzplanung mit cronetwork MES meistern

Planungssicherheit

Durch gezielt aufbereitete Personalsituation und der Berücksichtigung der Mitarbeiterqualifikation bei der Planung gewinnen Sie die nötige Planungssicherheit. Gerade bei einer parallelen Verplanung von Maschinen und Personal ist es wichtig, den Engpass skalierbar planen zu können. Verlängert sich die Laufzeit eines Auftrages bei personeller Unterdeckung oder ist er überhaupt nicht durchführbar? Muss er so lange verschoben werden, bis wieder genügend Personal vorhanden ist oder wird er trotz Unterdeckung fixiert? Das sind einige der Fragen, auf die Ihnen die cronetwork Personaleinsatzplanung Antworten liefert.

übersichtliche Live-Darstellung

cronetwork ermöglicht Ihnen eine übersichtliche Live-Darstellung von Personalangebot und –nachfrage sowie des Personaleinsatzes in Kombination mit der Auftragssituation. Beste Usability bei der Umplanung von Mitarbeitern auf andere Arbeitsplätze oder in andere Schichten ist selbstverständlich. Zugleich regelt cronetwork weitere Faktoren, die für die Personalabrechnung relevant sind, wie z.B. Zulagen.

schnelle Reaktionsmöglichkeit

Bei der Personaleinsatzplanung profitieren Sie vor allem von schneller Reaktionsmöglichkeit und Flexibilität. Eine auf den jeweils aktuellen Bedarf ausgerichtete Planung, unter Berücksichtigung nachfragebedingter oder saisonaler Schwankungen, aktueller Kundenwünsche oder anderer ökonomischer Gesichtspunkte ermöglicht die Ausschöpfung von Optimierungspotenzialen.

Mehrwert durch Integration

Auch die Integration mit der Betriebs- und Maschinendatenerfassung liefert umfangreiche Mehrwerte. Rückgemeldete Mengen visualisieren den Auftragsfortschritt in der Feinplanung und stellen in Verbindung mit der Personalplanung und –abrechnung die Basis für eine leistungsorientierte Entlohnung dar.

Sie bleiben wettbewerbsfähig

Als digitales Werkzeug leistet die Personaleinsatzplanung ihren Beitrag, um Personalkosten zu senken, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern, die Produktivität zu erhöhen und durch besseren Service mehr Umsatz erreichen zu können.

Industrie Informatik Info

Sie möchten mehr zum Thema Personaleinsatzplanung erfahren?

Klicken Sie HIER, oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns verlässlich zurück!

Zurück

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr erfahren