Kontaktieren Sie uns: D: +49 7642 92409-0
A: +43 732 6978-0
CN: +86 21 28986790
info@industrieinformatik.com
Zum Kontaktformular

Industrie Informatik punktet am US-Markt mit internationalem Softwaredesign

Bedarf an Lösungen zur Produktionsoptimierung steigt mit zunehmender Industrieleistung der USA.

Nach China steht die USA ganz oben auf der Liste der Länder mit Potenzial für Industrie Informatik. Das Geschäftsklima der USA setzt positive Signale und die Rückbesinnung auf die Produktion steigert die Industrieleistung. Massive Reshoring-Maßnahmen erhöhen die Attraktivität des Produktionsstandortes und veranlassen Unternehmen, ihre Produktion wieder nach Nordamerika zurückzuholen. Die Boston Consulting Group (BCG) schätzt, dass Unternehmen, die ihre ausländischen Produktionskapazitäten in die USA zurückverlegen, bis 2020 zwischen 70 und 115 Milliarden Dollar an Exportgeschäft zurückbringen könnten.

cronetwork optimal für internationale Rollouts

Vor diesem Hintergrund steigt auch der Bedarf an professioneller Produktionsoptimierungs-Software als Bindeglied zwischen ERP und Maschinenebene für die Planung und Steuerung der Produktion wie der MES-Software cronetwork von Industrie Informatik. cronetwork ist bereits bei mehreren amerikanischen Tochterunternehmen europäischer Konzerne im erfolgreichen Praxiseinsatz. Das jüngste Projekt wurde gemeinsam mit dem steirischen Lichtspezialisten XAL realisiert, der nach der Zentrale in Graz auch den US-Produktionsstandort mit cronetwork ausgestattet hat, Global Head of Production & Logistics DI Martin Dlaska: „Für die internationale Ausrichtung der XAL war es wichtig, einen MES-Partner zu haben, der sowohl in China als auch in den USA aktiv ist. cronetwork ist darüber hinaus so userfreundlich, dass wir die US-Installation selbständig durchgeführt haben.“

Das Softwarekonzept von cronetwork ist perfekt auf internationale Rollouts ausgerichtet, denn die gesamte mehrsprachenfähige Standardsoftware kann mittels Web-Architektur im Browser aufgerufen und somit kostengünstig implementiert und remote betreut werden.

US-Mitarbeiter schätzen Leistungstransparenz durch MES

„Die Ausstattung mittelständischer Unternehmen mit MES-Lösungen hat in den USA noch großes Potenzial. Wir gehen davon aus, dass sich der amerikanische Markt für MES-Software dynamischer als in Europa entwickeln wird“, erklärt der Leiter des strategischen Managements Mag. Stefan Gottwald die hohe Attraktivität des amerikanischen Marktes für Industrie Informatik.

Der klare Produktgedanke von cronetwork kommt einem amerikanischen Verständnis einer einfach einzuführenden und stabilen Softwarelösung mit schnell realisierbarem ROI sehr entgegen. Die einzigartig hohe Usability und die aufgabenbezogene Konfigurierbarkeit des neuen cronetwork Portals – ganz im Sinne moderner Industrie 4.0 Anforderungen – stoßen bei den arbeitsteilig organisierten US-Unternehmen bereits auf merkliche Nachfrage.

Der österreichische MES-Spezialist Industrie Informatik hat in den beiden vergangenen Geschäftsjahren äußerst erfolgreich abgeschnitten und die besten Ergebnisse der über 20-jährigen Firmengeschichte erzielt. Dementsprechend gut sind die Voraussetzungen für einen weiteren Expansionsschritt und den Ausbau des Unternehmens, um die optimale Betreuung der internationalen Klientel sicherzustellen.

Zurück

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr erfahren