Kontaktieren Sie uns: D: +49 7642 92409-0
A: +43 732 6978-0
CN: +86 21 28986790
info@industrieinformatik.com
Zum Kontaktformular

Best Practice Einzelteilrückverfolgung

Den Produkten auf der Spur

cronetwork Einzelteilrückverfolgung

 

Der Ruf nach der vielzitierten Losgröße 1 und der Innovationstrigger Industrie 4.0 fordern Unternehmen in der Um- und Ausgestaltung Ihrer Produktionsprozesse mehr denn je. Hinzu kommt der Druck der Abnehmer hinsichtlich Qualitätssicherung, Produkthaftung und Rückverfolgbarkeit der produzierten Waren. Vor allem in der Automotive-Branche sind die Anforderungen an eine lückenlose Traceability enorm.
Mit cronetwork Chargenrückverfolgung stellen wir eine Funktion zur Verfügung, die es einem Produzenten ermöglicht, jederzeit auskunftsfähig zu sein. Fragen zu wann, wo, durch wen und vor allem unter Verwendung welcher Materialchargen produziert wurde, können mit wenigen Mausklicks beantwortet werden.

 

Am Anfang steht die Serialnummer

Seit dem aktuellen Release 18 gehen wir noch einen Schritt weiter. Mit cronetwork Einzelteilrückverfolgung erhält man ab sofort die volle Transparenz zu seinen Werkstücken bis auf Einzelteilebene. Möglich macht dies eine neue Logik, die im Hintergrund Einzelteile in Produktionsaufträgen mit eindeutigen Serialnummern verknüpft. Egal ob es sich dabei um einen aufgeklebten, oder mittels Laser geprägten Barcode, einen Data Matrix Code oder einen RFID-Chip handelt. Wichtig ist die eindeutige Identifizierbarkeit eines jeden Einzelteils.

Ein Ergebnis daraus ist ein automatisiertes Meldewesen über den gesamten Produktionsprozess hinweg. Musste ein Mitarbeiter bisher einen Arbeitsgang manuell an der Anlage anmelden, wird dies jetzt automatisch auf Basis der Serialnummer erledigt. Potenzielle Fehler durch manuelle Eingaben gehören damit der Vergangenheit an. Hinzu kommt eine sichere und vor allem verlustfreie Datenerfassung.

Ein Schritt in Richtung Losgröße 1

cronetwork Einzelteilrückverfolgung ermöglicht zudem eine hochgradig flexible Produktion, in der sich Arbeitsplätze, anhand der erkannten Serialnummer, an den Anforderungen des einzelnen Produktes ausrichten - vorausgesetzt, die Maschinenumrüstung erfolgt vollständig automatisch. Losgröße 1 wird somit immer weniger ein unerreichbarer Mythos, als vielmehr gelebte Realität in den Fertigungshallen der cronetwork User.

Traceability als Grundvoraussetzung

Speziell die Automotive-Branche ist hinsichtlich Qualitätssicherung einem hohen Druck von Seiten der Abnehmer ausgesetzt. cronetwork Einzelteilrückverfolgung ermöglicht neben den erwähnten Funktionalitäten rund um automatisierte Arbeitsgangmeldungen auch die Erfassung von Prozesswerten je Einzelteil. Erfasste Daten werden direkt zum Arbeitsgang gespeichert. Ein Nebeneffekt ist die performancesteigernde Entlastung von Terminals aufgrund wegfallender, manueller Eingaben.

Schwellenwerte können zudem selbst definiert und kombiniert werden. Eine „In-Ordnung“ oder „Nicht-in-Ordnung“-Qualifikation lässt sich somit bereits in erster Instanz vornehmen.

Im Sinne der Produkthaftung enthält zudem jedes Einzelteil umfangreiche Informationen zum Fertigungsprozess. So kann man beispielsweise lückenlos belegen, dass ein Teil sämtliche Produktionsschritte unter Einhaltung vorgegebener Werte durchlaufen hat. Im Umkehrschluss hat der Produzent alle wichtigen Informationen zu einem fehlerhaften Produkt und kann auf deren Basis korrigierende Maßnahmen für die Zukunft ableiten.

Die Einzelteilrückverfolgung ist, als Teil der Betriebsdatenerfassung, voll in cronetwork MES integriert und ab sofort für alle Kunden verfügbar.

 

Das folgende Beispiel zeigt, wie cronetwork Einzelteilrückverfolgung am realen Beispiel einer Felgenproduktion den Weg zum Smart Product unterstützt.

cronetwork Einzelteilrückverfolgung Schema

Ihr Nutzen

volle Transparenz

zu Werkstücken bis auf Einzelteilebene

Losgröße 1

Einzelteilverfolgung als Basis für Smart Products

automatische Arbeitsgangmeldungen

auf Basis der Serialnummer

vollständige Datenerfassung

sicher und verlustfrei

direkte Speicherung

erfasster Daten zum Arbeitsgang

umfangreiche Informationen

zu jedem Einzelteil, hinsichtlich Produkthaftung


Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr erfahren