IT-Herausforderungen im Bereich Traceability & Tracking

IT-Herausforderungen im Bereich Traceability & Tracking

Von Real Time Integration, Nachverfolgbarkeit und mehrstufigen Plausibilitätsprüfungen
Jetzt teilen

Der Ruf nach Losgröße 1 fordert Unternehmen in der Gestaltung ihrer Produktionsprozesse mehr denn je. Hinzu kommen steigende Anforderungen hinsichtlich Einzelteil- und Chargenverfolgung der produzierten Waren. Hocheffiziente Traceability-Lösungen, die neben der Rückverfolgbarkeit auch laufende Prozessoptimierungen, mehrstufige Plausibilitätsprüfungen und Real Time Integration ins Auge fassen, liefern hier wertvolle Antworten.

Einzelteilverfolgung bzw. Traceability ist kein brandneues Thema; es begegnet uns schon seit vielen Jahren und dennoch ist es gerade HEUTE aktueller denn je.

Was versteht man unter Traceability?

Der Begriff ‚Traceability‘ bedeutet die Rückverfolgbarkeit des Produktes über den gesamten Produktionsprozess hinweg, um einerseits im Fehlerfall den Schaden begrenzen zu können und andererseits die Optimierung von Produktionsprozessen und somit auch die Steigerung der Qualität sicherzustellen. Traceability gewinnt vor allem im Sinne von Gewährleistung, Lieferantenbewertung, Verbraucherschutz usw. immer mehr an Bedeutung. In manchen Branchen wie zum Beispiel Automotive, Medizintechnik, Lebensmittelindustrie, Luftfahrt uvm. ist sie ein wesentliches Mittel zur Erfüllung gesetzlichen Bestimmungen.

In unserer schnelllebigen Zeit stehen wir ständig neuen Trends gegenüber. Schlagworte wie Smart Factory, Big Data, Künstliche Intelligenz und viele mehr prasseln täglich auf uns ein. Die Tendenz geht klar von der Erfassung einer Serialnummer und einzelner Prozessdaten hin zur Verarbeitung von Massendaten mit dem Ziel, eine vollständige und umfassende Transparenz über den gesamten Fertigungsprozess hinweg sicherzustellen.

Die Anforderungen, die bei der Projektumsetzung aktuell an MES-Hersteller herangetragen werden, betreffen immer mehr die Bereiche:

  • Real Time Integration (Echtzeitintegration)
  • durchgängige Nachverfolgbarkeit
  • mehrstufige Plausibilitätsprüfungen

 

Real Time Integration

Moderne Produktionsumgebungen werden von immer kürzeren Taktraten gekennzeichnet. Traceability-Lösungen müssen hier Schritt halten und in hoher Geschwindigkeit Daten verlustfrei erfassen und speichern können. Industrie Informatik spricht hierbei von ‚Real Time Integration‘ mit Anforderungen im Sekundenbereich oder in entsprechenden Anwendungsfällen auch deutlich darunter. Aus der OT – also der Operation Technology oder Maschinenebene – werden unstrukturierte Massendaten in hohen Mengengerüsten und enormer Geschwindigkeit übermittelt.

Die große Herausforderung besteht nun darin, diese Massendaten in den klassischen Betriebsdaten, die über das Terminal bzw. den Werker am Shopfloor erfasst werden, zu konsolidieren (IT/OT-Konvergenz). Für die Rückverfolgbarkeit und Optimierung der Produktionsprozesse ist es essenziell, die wesentlichen Prozessdaten zu identifizieren, diese mit den Auftrags-, Vorgangs- bzw. Teiledaten zu verknüpfen, um im Anschluss aussagekräftige Analysen daraus ziehen zu können.

 

Nachverfolgbarkeit & Plausibilitätsprüfung

Darüber hinaus stellt auch die durchgängige Nachverfolgbarkeit entscheidende Herausforderungen an eine moderne Softwarelösung. Neben der Abbildung diverser Prozessschritte mit mitunter unterschiedlichen Traceability-Anforderungen je Schritt, muss auch die Integration von mehrstufigen Plausibilitätsprüfungen, die im Fertigungsablauf reibungslos funktionieren müssen, betrachtet werden.

Mehrstufig bedeutet, dass bei einem Arbeitsschritt mehrere Prüfungen in einer definierten Reihenfolge durchgeführt werden. Die Aufgabe von Plausibilitätsprüfungen ist es, aus gewissen Produktions- bzw. Prozessdaten Rückschlüsse über die Qualität des Einzelteils zu ziehen, um Einzelteile anschließend als Gut-, Ausschuss- oder Nacharbeitsteile klassifizieren zu können.

Eine Traceability-Lösung muss hierbei auf die individuellen Kundenanforderungen eingehen. Hier ein Beispiel aus dem Montagebereich einer Elektronikfertigung zu mehrstufigen Plausibilitätsprüfungen:

1. Station Check: Wird das Teil als „In-Ordnung“ geprüft?
2. Previous production step: Wurde der vorherige Schritt erfolgreich getestet?
3. BOM Check: Passen die eingesetzten Materialien zum produzierten Teil?
4. Label Check: Passt die Nummer des Labels zur Materialnummer des Teils?

 

Neben der Einbettung von solchen mehrstufigen Plausibilitätsprüfungen in den Ablauf und der korrekten Bewertung eines Einzelteils ist es auch maßgeblich, den direkten Informationstausch mit der Anlage selbst sicherzustellen. Die Klassifizierung eines Einzelteils muss schließlich an die Anlage zurückgegeben werden können und eine entsprechende Aktion auslösen wie beispielsweise das Ausschleusen eines Ausschussteils aus dem Produktionsprozess oder das Anhalten der Anlage.

 

Visualisierung mit Portal

Die Visualisierung von Traceability-Daten erfolgt in cronetwork Portal, wo eine flexible und individuelle Aufbereitung für unterschiedliche Benutzergruppen wie beispielsweise Produktionsmitarbeiter, Meister, Management und Service Center möglich ist. Unterschiedliche Such-Optionen stehen zur Verfügung, zum Beispiel zur Identifizierung von Teilen, die in derselben Box verpackt wurden. Nicht zuletzt dienen Traceability-Daten auch zur Prozessoptimierung und Qualitätssteigerung sowie als Qualitätsnachweis gegenüber Kunden und Behörden.

 

Vorteile von cronetwork MES

Mit der MES-Lösung cronetwork erfassen Sie automatisch oder manuell eine Vielzahl an Informationen zu Ihren Produkten. Eine bidirektionale Schnittstelle zum ERP-System ermöglicht die Validierung der erfassten Daten hinsichtlich Lagerbestände. Die feingranulare Datenbasis erlaubt Ihnen zudem umfassende Informationen und Optimierungsmaßnahmen.

Die MES-Lösung cronetwork gewährleistet somit

  • lückenlose Traceability
  • Abbildung verschiedenster Produktionsprozesse
  • sehr schnelle Reaktionszeiten
  • Umsetzung von Plausibilitätsprüfungen
  • Visualisierung und Analyse von Traceability-Daten je Benutzergruppe

Mit cronetwork erhalten Sie nicht nur Antworten auf die Fragen Wann, Wo, durch Wen, unter welchen Rahmenbedingungen und unter Verwendung welcher Materialien produziert wurde, sondern verbessern vielmehr Ihre Prozesse und machen einen großen Schritt in Richtung digitalem Zwilling.

Ein Computer zeigt cronetwork Traceability

Die cronetwork Traceability & Logistik-Funktionen bieten Ihnen die volle Transparenz zu Ihren in der Fertigung oder bereits beim Kunden befindlichen Erzeugnissen. Schaffen Sie ein digitales Abbild Ihrer Produkte und den damit verbundenen Prozessen.

Sie möchten mehr über unsere Lösungen erfahren?
Wir begleiten Sie bei Ihren IT-Herausforderungen rund um die Smart Factory!
Unverbindlich informieren